EU-geförderte Geothermie

Europäische Union
Europäischer Fonds für
regionale Entwicklung

Neue Telefonzentrale für mehr Service

Anfang Dezember 2010 war es nach wochenlangen Umbauarbeiten so weit: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Telefonservices der Stadtwerke Schwerin bezogen offiziell ihre neuen Arbeitsplätze.

Mitarbeiter Telefonservice sowie Geschäftsleitung, Copyright: SWS Die Freude der insgesamt 10 Mitarbeiter im Telefonservice war groß. Schließlich hatten sie während der Umbauphase die Fragen und Wünsche der Anrufer unter erschwerten Bedingungen bearbeitet.

„Es ist eine für das Unternehmen sehr wichtige Arbeit. Der Telefonservice ist eines der wichtigsten Portale zum Unternehmen und unsere Mitarbeiter dort bilden die Schnittstelle zu allen anderen Bereichen. Deshalb haben wir die Idee, den Bereich des Telefonservices neu zu gestalten, von Anfang an unterstützt“, sagte Dr. Josef Wolf, Stadtwerke-Geschäftsführer, anlässlich der Eröffnungsfeier.

Die neuen Räumlichkeiten bieten allerhand Details, die den Mitarbeitern den telefonischen Service erleichtern und angenehmer gestalten sollen. So ist der Raum mit besonderen, schallhemmenden Elementen ausgestattet wie speziellen Decken und Fußböden.

Selbst die Panoramabilder bewirken mehr als nur eine optische Aufwertung des Büros. Die sogenannten Akustikbilder schlucken wie die Deckenverkleidung und der Fußbodenbelag die Schallwellen. Zusätzlich wird der Raum in regelmäßigen Abständen automatisch befeuchtet. Das schont Atemwege und Augen.