EU-geförderte Geothermie

Europäische Union
Europäischer Fonds für
regionale Entwicklung

Insel- und Strandfest großer Erfolg

Spiel, Spaß und Musik am Strand

15.000 Besucher zog es auf die Insel Kaninchenwerder und den Zippendorfer Strand

Plakat Insel- und Strandfest, Copyright: SWS Das Bündnis zwischen dem Wettergott und Stadtwerken Schwerin hielt an diesem Wochenende und bescherte den Besuchern des Insel- und Strandfestes am 22. und 23. Juni 2013 ein tolles Erlebnis.

Lachende Kinderaugen, entspannte Gesichter bei den Erwachsenen und neugierige Blicke der Jugendlichen - die Veranstalter waren sehr zufrieden. „Wir wollten unserer Stadt ein schönes und erlebnisreiches Familienfest bieten und das ist uns diesmal wirklich gelungen“, resümiert Stadtwerke-Geschäftsführer Dr. Josef Wolf. „Besonders möchte ich mich bei den mitwirkenden Unternehmen und Vereinen bedanken, die unsere Idee mitgetragen haben.“

Hier sehen Sie den Zippendorfer Strand mal aus einer ganz anderen Perspektive Zippendorfer Strand aus der Vogelperspektive, Copyright: SWS


So war die WGS im großen Kinderland aktiv, die Sparkasse ließ Gold schürfen, die Kita gGmbH rief zum großen Neptunfest auf und viele Stadtvereine präsentierten sich am Strand, auf der Insel oder auf der Bühne. Hannelore Wehrmann war begeistert über das Angebot: „Ich bin mit meinen beiden Enkeln hier und die haben genauso wie ich richtig Spaß. Das habe ich woanders wirklich noch nicht gesehen.“

So wie der Schwerinerin ging es vielen Gästen. Ob Kanufahren, Strandschach oder Hundeshow, spektakuläre Feuerwehrvorführungen, Beachhandball, Puppentehater oder Quizwanderungen auf der Insel – überall gab es viel zu sehen und zu staunen.

Kinderland, Copyright: SWS

Das Kinderland war zu jedem Zeitpunkt "proppenvoll".

Die Kleinen und auch die Großen hatten viel Spaß.

 

Eine überdimensionaler Schirm über der Bühne schaffte die richtige Atmosphäre für ein buntes und abwechslungsreiches Showprogramm. Da turnten die VfL Sportakrobaten, tanzte die Jumpcrew, boxte der BC Traktor Schwerin oder musizierte der Spielmannszug, Skiffeltrain und Künstler der Musikschule Ataraxia.

Am Samstagabend lud dann das Pasternack-Quintett zur ersten Swingsommernacht am Strand ein und brachte das Publikum zum Tanzen.

Das Pasternack-Quintett brachte das bunt gemischte Publikum zum tanzen.

tanzende Besucher vor der Bühne, Copyright: SWS

Das Insel- und Strandfest etablierte sich damit in seiner dritten Auflage als eines der schönsten Familienfeste in der Region. Schon am Freitagabend zog symbolisch ein Regenbogen nach dem letzten Schauer seine bunten Glücksstreifen über das Veranstaltungsgelände.

 

Schirm mit Regenbogen, Copyright: SWS Ein wunderschöner Regenbogen umspannte das große Tower-Zelt.