EU-geförderte Geothermie

Europäische Union
Europäischer Fonds für
regionale Entwicklung

Nachlese Insel- und Strandfest 2016

Claim Insel- und Strandfest, Copyright: SWS Schon fast traditionell wurde das Insel- und Strandfest durch den Verein Schweriner Spielleute mit einem Platzkonzert am Samstag, dem 16. Juli, am Zippendorfer Strand eröffnet.

Unter Schwerins größtem Sonnenschirm führten Katrin Feistner und Anne Stadtfeld das Publikum durch das bunte und abwechslungsreiche Programm auf der Hauptbühne.
Die Zuschauer und -hörer konnten einfach Platz nehmen und der Vielfalt der kulturellen und sportlichen Vereinswelt Schwerins und seiner Umgebung frönen.

Power Paddler beim Insel- und Strandfest, Copyright: SWS Aber nicht nur auf und an der Haupbühne waren Attraktionen zu bestaunen. Die vielen tollen Mitmachangebote am restlichen Strand wurden durch die Besucher zahlreich in Anspruch genommen.
Die Freiwilligen Feuerwehren Schwerin-Mitte und Warnitz präsentierten neueste Fahrzeugtechnik und klärten rund um das Thema Brandschutz auf.
Im Kinderland der WGS kamen die kleinen Besucher an diesem Wochenende auf Ihre Kosten. Spiel und Spaß hatten die Kinder u.a. durch die vielen Spielgeräte, das Goldwaschen der Sparkasse, den Kletterturm des Schweriner Kletterwaldes, oder dem Neptunfest der Kita gGmbH.
Mit knapp 300 Kindern führte das Ballsport Centrum um Robert Runge die BeachBall Open durch und zeigte den Zuschauern, dass Handball nicht nur in der Halle, sondern auch bei bestem Wetter am Strand sehr spannend sein kann.
Dieses ist nur ein kleiner Auszug aus dem, was es an diesem Wochenende am Strand zu bewundern gab.

Aber das Motto heißt ja auch: "Die Insel...". Zippendorfer Strand, Copyright: SWS
Mit dem hauspost-Boot wurden die naturbegeisterten Besucher auf die Insel gebracht. Dort konnten Inselwanderungen und Turmbesichtigungen durchgeführt werden. Der Schweriner Schützenverein bot den Großen und Kleinen die Möglichkeit ihre Treffsicherheit zum Beispiel mit Pfeil und Bogen zu prüfen. Eine Malstraße und das Kinderschminken durch Pierrolinchen durfte natürlich auch nicht fehlen. Für das leibliche Wohl wurde auf der Insel, genau wie am Strand, für die Besucher gesorgt. Als besonderes Highlight konnten die Besucherinnen und Besucher frisch gebackenes Insel-Kräuterbrot probieren. Dafür haben wir den Grabower Bäckermeister Erik Herrmann gewinnen können, der die Laibe direkt aus dem historischen Ofen holte und allerlei Informationen preis gab.

Ein weiterer Höhepunkt im Rahmen des Insel- und Strandfestes war der Samtagabend. Der Einladung zur Sommer- und Strandparty folgten zahlreiche Besucher. Hier wurde bis Mitternacht zu Klängen von Andreas Pasternack & seiner Band das Tanzbein geschwungen.

Wir möchten uns hiermit bei unseren Partnern, den Vereinen und den zahlreichen Helfern dafür bedanken, dass man durch sie am Samstag und am Sonntag lachende Kinderaugen, entspannte Gesichter bei den Erwachsenen und neugierige Blicke der Jugendliche zu sehen waren.


Auf unserer Facebook-Seite finden Sie unsere ► Bildergalerie [Externer Link] .