EU-geförderte Geothermie

Europäische Union
Europäischer Fonds für
regionale Entwicklung

Umsatzsteuersenkung ab 1. Juli


Im Zuge des Konjunkturpakets der Bundesregierung sinkt ab dem 1. Juli 2020 die Umsatzsteuer. Die Stadtwerke Schwerin geben die beschlossene Umsatzsteuersenkung in vollem Umfang an ihre Kunden weiter.

Wer Strom, Erdgas, Fernwärme, Trinkwasser oder Telekommunikationsdienstleistungen von den Stadtwerken Schwerin bezieht, zahlt vorübergehend nur 16 statt 19 bzw. für Trinkwasser 5 statt 7 Prozent. Die Nettopreise bleiben davon unberührt.

Muenze wird in rosa Sparschwein gesteckt , Copyright: MEV Verlag Germany GmbH Die Abwicklung ist für unsere Kunden sehr einfach - sie müssen nicht aktiv werden. Der jeweils abgesenkte Umsatzsteuersatz wird automatisch auf der nächsten (Jahres-)Rechnung berücksichtigt und ausgewiesen.

Ihre Zählerstande zum Stichtag errechnen wir anhand Ihres bisherigen Verbrauchs. Wer uns seine Zählerstände vom 30.06.2020 gern mitteilen möchte, nutzt dafür am besten unsere ► Online-Zählerstandsmeldung oder unser Kundenportal (Login-Bereich). Natürlich nimmt auch unser Kundenservice Ihre Zählerstände entgegen.

Die monatlichen Abschläge ändern sich von unserer Seite zunächst nicht. Eventuell zu viel gezahlte Beträge erstatten wir automatisch mit der folgenden (Jahres-)Rechnung.

Bei Fragen und Anliegen zur Umsatzsteuersenkung ist unser Kundenservice gern für Sie da.