EU-geförderte Geothermie

Europäische Union
Europäischer Fonds für
regionale Entwicklung

Insel- und Strandfest

Bands und Shows machen Stimmung für Groß und Klein
Claim Insel- und Strandfest, Copyright: SWS
Schwerin • Mit einer musikalischen Eröffnung startet am 16. Juli das diesjährige  Insel- und Strandfest der Stadtwerke Schwerin. Um 11 Uhr stimmen die Schweriner Spielleute die Gäste mit einem kleinen Konzert auf das zweitägige Programm ein. Bunte Angebote mit viel Bewegung, Musik, Unterhaltung, Naturerleben und Kinderspaß warten am Zippendorfer Strand auf die Besucher und Gäste.

Das beliebte Schweriner Familienfest hat nun schon Tradition.  Das merken auch die Stadtwerke Schwerin als Veranstalter. Zippendorfer Strand, Copyright: SWS „Wir freuen uns, dass das Insel- und Strandfest bei allen Akteuren mittlerweile zu einem festen Termin im Veranstaltungskalender geworden ist“, sagt Dr. Josef Wolf, Geschäftsführer der Stadtwerke Schwerin. „So können wir auch in diesem Jahr ein vielfältiges Programm anbieten, bei dem für die ganze Familie etwas dabei ist.“ Vom Neptunfest für die ganz kleinen Besucher bis hin zum Shantychor für die Großeltern ist für jede Altersklas se wieder etwas zu erleben.

  Auf der Bühne ist viel los

Nach dem Platzkonzert auf der Hauptbühne am Zippendorfer Strand können die Besucher dort das ganze Wochenende sportliche Aufführungen und musikalische Auftritte erleben. So zeigen am Samstag die jungen Tänzer der Jump Crew, die Aikido-Schule Verein Schweriner Spielleute, Copyright: maxpress und der VfL Schwerin ihr sportliches Können. Wer dabei Lust bekommt, sich selbst ein wenig zu bewegen, findet entlang des Zippendorfer Strandes viele Möglichkeiten dazu. Dort können sich Paddel-Freunde probeweise einmal in ein Kajak oder in ein Drachenboot setzen. Auch das beliebte Stand-Up-Paddeln kann am Strand ausprobiert werden. Musikalische Vielfalt gibt es unter anderem mit dem Gitarrenduo Hans Hagen, der Bigband vom Musikverein Grevesmühlen und dem Serenade Chor vom Verein Kuljugin. Freundlich und mit ganz viel guter Laune wird in diesem Jahr Anne Stadtfeld  durch das bunte Samstags-P Power Paddler beim Insel- und Strandfest, Copyright: SWS rogramm führen. Für einen schwungvollen Ausklang des ersten Festtages wird bei der Sommer- und Strandparty die Jazz- und Swing-Band rund um den Saxophonisten Andreas Pasternack sorgen. Da darf bis in die Nacht hinein getanzt werden.

Sport und Musik laden zum Mitmachen ein

Im Sportcamp des Insel- und Strandfestes ist Mitmachen ein Muss. Ob Volleyball, Soccer oder Handball, am Strand macht das noch einmal mehr Spaß. Da finden sich bestimmt genügend Freiwillige, um einige sportliche Wettbewerbe auszutragen. Dass man am Strand Schach spielen kann, zeigen die Schweriner Schachfreunde mit ihrem Turnier. Wer schon immer einmal Schwerin von oben bestaunen wollte, findet beim Team des Fliegerclubs a us Pinnow den richtigen Ansprechpartner. Sie bringen zum Insel- und Strandfest wieder einen Segelflieger mit, so dass Interessierte schon mal Probesitzen können.

Am Sonntag geht es aktiv weiter Neptun bei der Taufe am Zippendorfer Strand, Copyright: maxpress

Den Sonntag eröffnet Moderatorin Katrin Feistner um 11 Uhr auf der Hauptbühne. Dort wird mit launiger Shanty- und Blasmusik in den zweiten Festtag gestartet. Damit ist auch die Sonntagsmüdigkeit im Nu wie  weggeblasen. Um 14 Uhr wird es dann besonders für die kleinen Festgäste noch einmal spannend – dann besucht nämlich der Meeresgott Neptun höchstpersönlich das Insel- und Strandfest. Gemeinsam mit seinen Gehilfinnen wird Neptun aus dem Publikum seine Täuflinge auswählen. Die Auserwählten werden dann mit Sahneschaum eingerieben und müssen einen Meerestrank einnehmen. Erst dann erhalten sie ihren neuen Namen. Mal sehen, wer in diesem Jahr als „Wackerer Haifisch“ oder „Abgeknabberte Alge“ in sein Reich aufgenommen wird.
Für den sportlichen Ausklang des Insel- und Strandfestes sorgt in diesem Jahr Bobby Hofmann. Bei einer Mitmachaktion der BARMER GEK bringt der Fitness-Coach die Gäste vor der Bühne noch einmal so richtig ins Schwitzen. Da lohnt sich dann anschließend auch ein beherzter Sprung ins kühle Nass.

Bunte Angebote für die ganze Familie locken auf die Insel

" Bogenschießen bei der Schützenzunft, Copyright: maxpress Ganz entspannt die Natur von Kaninchenwerder entdecken" lautet das Motto auf der  Insel. Mehr als 60 Vogel- und über 250 verschiedene Pflanzenarten können auf Kaninchenwerder erforscht werden. Wer mit dem hauspost-Boot zur Insel übersetzt, kann das Kleinod erleben, sich durch die Natur führen lassen und entspannen.
Wann und wie ist Kaninchenwerder eigentlich entstanden? Diese und andere Fragen rund um die Insel beantwortet Birgitta Tremel während der geführten Wanderungen der Light Bulb Moment gGmbH. Nur die wenigsten Besucher wissen, dass Kaninchenwerder im 16. Jahrhundert nahezu abgeholzt und erst im 19. Jahrhundert wieder aufgeforstet wurde. Zum Inselrundgang gehört natürlich auch ein Ausflug auf den 21 Meter hohen Aussichtsturm, von dem aus die Besucher einen traumhaften Blick auf Schwerin und den Zippendorfer Strand haben.
Tierisch wird es für die kleinen Inselbesucher, wenn Margrit Wischnewksi zu den Vorstellungen ihres Figurentheaters einlädt. Auch große Freunde des Puppentheaters werden mit den Geschichten vom „Tierhäuschen“ oder „Die Ferkelchen und der Wolf“ ihren Spaß haben. Für Unterhaltung sorgen auf der Insel aber auch Mitmachangebote wie das Glücksrad und die Malstraße der Stadtwerke Schwerin oder das Bogenschießen mit der Schützenzunft.
hauspost-Schiff am Anleger Weisse Flotte, Copyright: maxpress
Gemütlich mit dem Boot auf die Insel

Damit auch in diesem Jahr alle Gäste des Insel- und Strandfests trockenen Fußes nach Kaninchenwerder kommen, bieten die hauspost und die WEISSE FLOTTE wieder einen Shuttleservice vom Strand zur Insel und zurück an. So können die Besucher ganz gemütlich über den Schweriner See schippern und sich auf das bunte Programm auf der Insel freuen. Das hauspost-Boot fährt an beiden Festtagen vom Anleger der WEISSEN FLOTTE in Zippendorf los und hinüber bis nach Kaninchenwerder. Von dort geht es dann direkt wieder zurück zum Strand. Für die bequeme Überfahrt bittet das Team der hauspost um eine kleine Spende von einem Euro pro Person. Das so eingenommene Geld wird einer gemeinnützigen Einrichtung in Schwerin zur Verfügung gestellt. So können sich die Passagiere mit dem Gefühl, etwas Gutes zu tun, entspannt zurück lehnen und die Fahrt genießen.

Fahrzeiten hauspost-Boot
Samstag, 16. Juli von 11 bis 16.30 Uhr
Sonntag, 17. Juli von 11 bis 15.30 Uhr

Informationen zum Programm finden Sie hier .