EU-geförderte Geothermie

Europäische Union
Europäischer Fonds für
regionale Entwicklung

Was kostet ein Strom-Hausanschluss?

Der Preis des Stromanschlusses setzt sich aus einem Grundpreis und einem Meterpreis zusammen. Beide hängen von der Art des Hausanschlusses ab. Für den Meterpreis spielt darüber hinaus die Oberfläche in der Hausanschlusstrasse eine Rolle.

Anhand der nachfolgenden Tabelle können Sie abschätzen, was ein Hausanschluss (NAYY-J 4x35 mm² bis 80 A bzw. NAYY-J 4x95 mm² bis 160 A) kosten wird.

Die Angaben in Klammern sind Nettobeträge, die fett geschriebenen Beträge beinhalten die Umsatzsteuer in Höhe von 19 Prozent.

Grundpreis

1.519,63 EUR
(1.277,00 EUR)
Zuschlag HA-Kasten
(gößer 80 A bis 160 A)
 255,85 EUR
(215,00 EUR)
Meterpreis
bei unbefestigter Oberfläche
 22,31 EUR/m
(18,75 EUR/m)
Meterpreis bei Gehwegplatten oder Pflaster  45,22 EUR/m
(38,00 EUR/m)
Meterpreis bei Asphalt  124,95 EUR/m
(105,00 EUR/m)
Meterpreis bei Bodenverdrängung
(Schutzrohr DN 80)
 63,07 EUR/m
(53,00 EUR/m)

Der vorübergehende Anschluss aus einem Verteilerschrank oder aus einer Netzstation einschließlich Zählermontage (Baustromversorgung) kostet 217,77 EUR brutto (183,00 EUR netto). Die Kosten für den vorübergehenden Anschluss an einem vorgelegten Anschluss einschließlich Zählermontage betragen 604,52 EUR brutto (508,00 EUR netto).

Die Kosten für die Baustromversorgung aus einem Netzkabel und deren Rückbau werden gesondert kalkuliert (zzgl. Zählermontagen). Weitere Angaben zu den Kosten eines Stromanschlusses finden Sie in den  Ergänzenden Bedingungen der Netzgesellschaft Schwerin.

Neben dem Hausanschluss fallen Kosten für das vorgelagerte Versorgungsnetz (Baukostenzuschuss), für die Inbetriebsetzung und erforderlichenfalls für einen Baustromanschluss an. Hierüber informieren Sie unsere Mitarbeiter gerne.