EU-geförderte Geothermie

Europäische Union
Europäischer Fonds für
regionale Entwicklung

Schweriner IT- und Service GmbH (SIS)

Am 1. Januar 2006 nahm die Schweriner IT-und Service GmbH ihren Betrieb auf. Hauptaufgabe der SIS ist die Konsolidierung und Zusammenführung der IT-Systeme aller beteiligten kommunalen Gesellschaften. Dazu gehören neben der Landeshauptstadt Schwerin und deren Eigenbetriebe alle Unternehmen der Stadtwerke-Gruppe, die Wohnungsgesellschaft Schwerin, die Schweriner Abfallentsorgung sowie die BUGA 2009 in Schwerin. Durch die Bildung eines Anwenderbeirates als Entscheidungsgremium für Grundsatzfragen wurde die Einflussnahme aller Gesellschaften auf künftige Maßnahmen und Prozesse gesichert. Noch im Jahr 2006 wurde die SIS zum zentralen IT-Servicepoint mit folgenden Aufgaben entwickelt: Client Services, Rechenzentrumsbetrieb, Anwendungsbetreuung, IT-Sicherheits- und Netzwerkservices. Es werden ca. 1.600 IT-Arbeitsplätze und mehr als 200 unterschiedliche Applikationen betreut.

Seit dem 01.01.2010 ist die Schweriner IT- und Service GmbH nicht mehr Tochterunternehmen der Stadtwerke Schwerin und ist nun ein Unternehmen der Landeshauptstadt Schwerin.