EU-geförderte Geothermie

Europäische Union
Europäischer Fonds für
regionale Entwicklung

WEMACOM Telekommunikation GmbH

Die Telekommunikationsgesellschaft WEMACOM wurde 1997 als Tochtergesellschaft der WEMAG AG gegründet. Sie verfügt in Westmecklenburg über ein umfangreiches und effizientes Telekommunikationsnetz, welches ursprünglich nur zur Unterstützung der Stromversorgung diente. Die WEMACOM vermarktet die freien Übertragungskapazitäten und realisiert zusammen mit ihren Partnern den Ausbau des Glasfasernetzes. Hinter der WEMACOM stehen mit der WEMAG AG, der Energieversorgung Schwerin GmbH & Co.KG und der HanseNet Telekommunication GmbH starke Gesellschafter als Garanten für Kontinuität und Zuverlässigkeit. Mit dem Beitritt der Stadtwerke Schwerin im Dezember 1999 wurde die WEMACOM zum Regional- und City-Carrier. Die WEMACOM verfügt über die Lizenzklasse 3 (Übertragungswege) für die Bundesländer Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen, Brandenburg und Berlin.